Anja Epp und Delia Gisler am grössten Turnier Europas in Tallinn (Estland) am Start.

Anja Epp und Delia Gisler reisten am letzten Donnerstag nach Tallinn um am mit über 2‘000 Ringerinnen und Ringer um weitere internationale Erfahrungen zu sammeln.

Von: Bruno Epp

Delia Gisler & Anja Epp

Anja startete bei den Juniorinnen bis 55 Kg mit 9 Teilnehmerinnen. Sie musste sich im Startkampf gegen die Amerikanerin Savannah Witt mit einer Punkteniederlage von 12 zu 5 geschlagen geben. Im 2. Kampf besiegte die Flüelerin, Keitlin Mägi, mit einem Schultersieg. Im abschliessenden Poolkampf verlor Anja gegen die spätere Turniersiegerin Felicitas Domajeva aus Norwegen mit 9 zu 1 Punkten. Somit konnte Anja noch um die Plätze 5./6. Ringen. Dort gelang ihr nochmals ein Schultersieg nach einem 7 zu 18 Punkterückstand gegen eine weitere Amerikanerin.

Anja Epp auf dem Podest als fünfte.

Delia startete bei der Frauen U15 bis 58Kg mit 14 Teilnehmerinnen. Nachdem Delia den 1. Kampf gegen Veronika Buchak aus der Ukraine nach 1 Minute mit Schultersieg gewann musste sich die Schattdorferin in den 2 nächsten Kämpfen knapp geschlagen geben. Gegen die Polin Miroslava Diachyna und auch gegen die Norwegerin Liv Kleppest musste Delia nach guten Kampf und zwischenzeitlicher Punkteführung die Segel streichen. Die Gegnerinnen belegten am Schluss die Plätze 1 und 3! Delia klassierte sich im 7. Rang.

Anschliessend absolviert Anja und Delia von der Ringerriege Schattdorf ein Trainingslehrgang mit über 200 Ringerinnen in Tallinn.