Vier Medaillen für die Ringer aus Schattdorf

Am Samstag, 21. Januar 2023 reisten neun motivierte Nachwuchsringer/innen der Ringerriege Schattdorf ans ORV Nachwuchsturnier nach Oberriet SG. In den Kategorien Piccolo und Jugend eroberten sich die Schattdorfer eine Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille. Insgesamt kämpften 120 Ringer und Ringerinnen um die begehrten Medaillen.

von: Jeannette Herger

Die Nachwuchsringer/innen der Ringerriege Schattdorf holten sich im Oberriet eine Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille.

In der Kategorie Piccolo kämpften zwei Schattdorfer. Maleah Tresch startete im Gewicht bis 22.7 Kg. Mit drei Schultersiegen und zwei Schulterniederlagen belegte sie am Schluss den siebten Rang. Im Gewicht bis 25.1 Kg erkämpfte sich Nando Imholz den fünften Schlussrang mit drei Schultersiegen, einer technischen Überlegenheit, einer Schulter- und einer technischen Niederlage.

Javis Tresch gewinnt die Goldmedaille

In der Kategorie Jugend waren sieben Schattdorfer am Start. Javis Tresch sicherte sich überlegen die Goldmedaille im Gewicht bis 28.8 Kg. Er erkämpfte sich zwei Schultersiege und drei technische Überlegenheiten. Im Gewicht bis 32.3 Kg gewann Lyo Gisler die Silbermedaille mit einem Schultersieg, zwei technischen Überlegenheiten, einem Punktesieg und einer Punkteniederlage. Im gleichen Gewicht kämpfte auch Elias Gisler. Er wurde mit einem Schultersieg und vier Schulterniederlagen am Schluss neunter. Knapp an den Medaillen vorbei schrammte Andrin Imholz im Gewicht bis 35.8 Kg. Mit zwei Schultersiegen, einem Punktesieg und einer Schulterniederlage wurde er vierter. Mit vier Schultersiegen und einer technischen Überlegenheit zog Raffael Fullin im Gewicht bis 39.6 Kg in den Final ein. Dort musste er dann leider eine Schulterniederlage hinnehmen. Er konnte sich am Schluss über die Silbermedaille freuen. Die Bronzemedaille sicherte sich Janik Imholz im Gewicht bis 44.1 Kg mit drei Schultersiegen, einer technischen Überlegenheit und einer Schulterniederlage. Im Gewicht bis 49.9 Kg wurde Janis Baumann fünfter mit zwei Punktesiegen einer Schulter- und einer technischen Niederlage. Betreut wurden die Schattdorfer von Lars Epp und Mario Jauch.