Jugensägemehlringen Ballwil

Am Samstag, 12. Juni 2021 fand in Ballwil der 19. LU/OW/NW Jugendsägemehlringertag statt. 281 Teilnehmer kämpften um die begehrten Auszeichnungen. Auch die Ringerriege Schattdorf trat mit 17 Ringern an. 10 Auszeichnungen holten sich die Schattdorfer, darunter auch ein Kategoriensieg durch Lukas Tresch. Es wurde in den Kategorien Piccolo (Jg. 2013 und jünger), Jugend (Jg. 2005 – 2012), Junioren (Jg. 2001 – 2004).

Von: Jeannette Herger

Mit vier gewonnen und zwei verlorenen Gänge konnte sich Lyo Gisler bei den Piccolos über einen vierten Platz freuen.

Lukas Tresch holt Sieg

Gamma Marius wurde in der Kategorie Jugend (bis 30 Kg) mit einem Sieg und fünf verlorenen Gängen 34. Levin Tresch erkämpfte sich im Gewicht 31 – 36 Kg eine Auszeichnung. Er hatte vier Siege einen gestellten und einen verlorenen Gang und beendete das Fest auf dem 6. Schlussrang. Im gleichen Gewicht kämpfte auch Lui Simmen. Er wurde 25. mit zwei Siegen und vier verlorenen Gängen. Über eine Auszeichnung freuen konnte sich Nikolay Gamma. Er wurde siebter mit vier gewonnenen und zwei verlorenen Gängen. Er kämpfte im Gewicht 37 – 41 Kg. Ebenfalls in diesem Gewicht belegte Luca Arnold, den 28. Rang. Er hatte zwei Siege und vier verlorene Gänge auf seinem Notenblatt. Im Gewicht 42 bis 48 Kg machten zwei Schattdorfer den Sieg unter sich aus. Im Schlussgang trafen Lukas Tresch und Delia Gisler aufeinander. Die beiden stellten den Gang. Da Lukas vor dem Schlussgang die höhere Punktzahlt hatte, konnte er sich als Sieger feiern lassen. Er hatte fünf Siege und ein gestellter Gang erreicht. Delia beendete das Fest auf dem zweiten Schlussrang mit vier Siegen und zwei gestellten Gängen. Im Gewicht 49 – 59 Kg waren zwei Schattdorfer am Start. Anja Epp wurde 21. Mit zwei Siegen, zwei gestellten und zwei verlorenen Gängen. Pius Gamma erreichte den 28. Rang. Er hatte zwei Siege und vier verlorene Gänge auf seinem Notenblatt. Im Gewicht 60 – 112 Kg erkämpfte sich Janik Arnold den siebten Schlussrang mit vier gewonnenen und zwei verlorenen Gängen. Achter wurde Julian Arnold. Er hatte drei Siege, zwei gestellte und einen verlorenen Gang auf seinem Notenblatt. Lars Epp erreichte den zehnten Schlussrang mit drei gewonnenen, einem gestellten und zwei verlorenen Gängen. Alle drei gewannen eine Auszeichnung. Im gleichen Gewicht kämpften auch Aaron Zberg. Er wurde 19. mit zwei gewonnen, zwei gestellten und zwei verlorenen Gängen, und Manuel Herger, er wurde 28. mit zwei Siegen und vier verlorenen Gängen.

In der Kategorie Junioren kämpfte Michael Epp im Gewicht bis 72 Kg. Mit drei gewonnenen, einem gestellten und zwei verlorenen Gängen sicherte er sich den vierten Platz. Ebenfalls den vierten Platz erkämpfte sich Flavio Herger im Gewicht 73 – 112 Kg. Er hatte drei Siege, zwei gestellte und einen verlorenen Gang auf seinem Notenblatt