6x Edelmetall für die Jungringer!

Am Sonntag, 01.September 2019 fand in Tuggen das 1. Nationale ORV-Freistil-Turnier statt. 110 Mädchen und Buben kämpften um die begehrten Medaillen. Die Ringerriege Schattdorf nahm mit 14 motivierten Nachwuchsringern an diesem Turnier teil. Es wurde in den Kategorien Piccolo (Jahrgang 2010 – 2013) und JugendPlus (Jahrgang 2004 – 2009) gerungen.

von Jeannette Herger

Gold für Javis Tresch und Janis Baumann

Im leichtesten Gewicht bis 21.1 Kg bei den Piccolos kam keiner an Javis Tresch vorbei. Mit drei Siegen holte er sich überlegen die Goldmedaille. Im Gewicht bis 27 Kg wurde Andrin Imholz siebter mit drei Niederlagen. Über eine Goldmedaille freuen konnte sich auch Janis Baumann. Er konnte vier Siege verbuchen. Im gleichen Gewicht kämpfte auch Janik Imholz, Mit einem Sieg und zwei Niederlage verpasste er das Podest knapp und wurde vierter.

Julian Arnold und Lars Herger holen Gold

Bei der Kategorie JugendPlus im Gewicht bis 31.2 Kg wurde Lars Scheiber undankbarer vierter mit drei Siegen und zwei Niederlagen. Im Gewicht bis 34.7 Kg kämpften gleich drei Schattdorfer. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen wurde Nando Baumann sechster. Den zehnten Rang belegte Delia Gisler mit einem Sieg und vier Niederlagen. Luca Arnold wurde am Schluss elfter mit einem Sieg und vier Niederlagen. Gleich zwei Schattdorfer schafften es aufs Podest im Gewicht bis 42.4 Kg. Die Silbermedaille holte sich Aaron Zberg mit drei Siegen und einer Niederlage. Bronze ging an Luca Scheiber. Er konnte zwei Kämpfte für sich entscheiden und musste zwei Niederlagen hinnehmen. Mit einem Sieg und vier Niederlagen wurde Manuel Herger im Gewicht bis 52 Kg fünfter. Janik Arnold sicherte sich im Gewicht bis 57.5 Kg mit zwei Siegen und drei Niederlagen den siebten Schlussrang. Mit zwei Siegen holte sich Julian Arnold im Gewicht bis 65.5 Kg die Goldmedaille. Ebenfalls eine Goldmedaille gewann Lars Herger im Gewicht bis 73.8 Kg mit einem Sieg. Betreut und gecoacht wurden die Nachwuchsringer von Marco Gisler, Mario Jauch und David Tresch.