Eröffnung des neuen Mehrzweckgebäudes

Am Mittwoch 25. Juni wurde das MZG Grundmatte in Schattdorf eröffnet und an die Hauptnutzer übergeben!

Nach acht Monaten Bauzeit konnte die Gemeinde Schattdorf nun am Mittwoch, 25. Juni, das Gebäude eröffnen und die offizielle Schlüsselübergabe vornehmen. Gemeinderat und Präsident der Baukommission, Urban Renggli, sprach von einem freudigen Ereignis für alle Beteiligten. «Hier können nun neue sportliche Erfolge geschmiedet werden.» Zudem biete das neue MZG Platz für sinnvolle Freizeitbeschäftigungen für Jugendliche.

Meilenstein für Ringer
Für die Ringerriege Schattdorf ist mit dem neuen Lokal ein Traum in Erfüllung gegangen: «Das ist ein grosser Meilenstein in unser 51-jährigen Vereinsgeschichte», sagt Präsident Stephan Imholz auf Anfrage. Für die Mitglieder sei es ein Motivationsschub in einem Lokal zu trainieren dass ihren Bedürfnissen angepasst sei. Die Ringerriege wird sich nun einrichten und kommende Woche mit den Trainings in der neuen Halle starten. Auch die anderen Vereine werden die Räumlichkeiten nun nach ihren Bedürfnissen gestalten.

Auch die Bevölkerung wird bald Gelegenheit haben, die Räumlichkeiten zu besichtigen: Am 21. September 2014 findet ein Tag der offenen Tür sowie die Einsegnung statt!

[galleria]

Was bedeutet es für euch Ringer, dass ihr jetzt in der Grundmatte total neue Räumlichkeiten nutzen könnt?
Stephan Imholz: «Für die Ringerriege ist es eine Premiere in einem total neuen Lokal trainieren zu können und ein grosser Meilenstein in unserer 51-jähriger Vereinsgeschichte. Für die Sportler ist es sicherlich ein Motivationsschub in einem Lokal zu trainieren, dass an unsere Bedürfnisse angepasst ist.»

Geht damit ein lange ersehnter Traum in Erfüllung?
S.I.: «Ja, auf jeden Fall! Wir hatten schon immer den Traum eigene Räumlichkeiten zu besitzen, wo wir alle unsere Trainings abhalten können. Die alte Trainingsbaracke am gleichen Standort hat sicher auch seinen Zweck erfüllt, war aber nicht mehr zeitgemäss und zu klein für alle unsere Trainings.»

Wann beginnt ihr damit, im neuen Trainingsraum zu trainieren? War die Demonstration der beiden Ringer gestern das erste Mal, dass jemand die Matten benutzte?
S.I.: «Offiziell starten wir nächste Woche in unserem neuen Trainingsraum. Die Demonstration der beiden Ringer waren die ersten Ringeraktionen auf den nagelneuen Ringermatten.»

Wie gross war der Anteil an Eigenleistungen, der die Ringerriege zum Bauprojekt beisteuern konnte?
S.I.: «Mit rund CHF 110`000.- beteiligt sich die Ringerriege aus dem Vereinsvermögen. Darin sind auch die rund 500 Stunden Eigenleistung enthalten. Aufgaben wie Abbruch der alten Gebäude, verlegen des Holzboden in der neuen Trainingshalle, sowie diverse Reinigungsarbeiten gehörten dazu, welche wir mit viel Handwerklichem Geschick erledigt haben.»

Wie hast du dich gestern gefühlt, als du endlich den Schlüssel übernehmen konntest?
S.I.: «Sicher nicht so nervös wie vor meinem ersten NLA Kampf. Es ist aber ein besonders schönes Gefühl als erster im Verein den Schlüssel von unserem neuen Bijou in Empfang zu nehmen.»

Fotos, Quelle: Martina Tresch-Regli, Urner Wochenblatt