SM Aktive Greco 2014, Domdidier

Mit den traumhaften Erinnerungen an die letztjährige Greco-SM in Altdorf, reisten am Sonntag 16.März neun Schattdorfer Akteure nach Domdidier, um die 2013 errungenen Medallien zu verteidigen!

Dass dieses Unterfangen, nicht zuletzt aufgrund der neuen Gewichtsklassen, schwierig werden könnte, wurde auch den beiden Betreuern Laszlo Dvorak und Mario Jauch bald mal klar. Die sensationelle Bilanz aus der Heim-SM im letzten Jahr konnte leider nicht wiederholt werden, doch mit drei Medallien (1 Titel) darf diese Meisterschaft trotzdem als Erfolg angesehen werden.
Bilder 072Vor allem die erste Medallie bei den Aktiven von Renato Kempf (-71kg) war ein grosser Lichtblick! Der junge Urner nutzte sein gutes Los auf beeindruckende Art und Weise. So stand er nach Siegen gegen Stadelmann und Rüttimann (beide Freiamt) gegen den Teilnehmer der letzten Olympischen Spielen, Pascal Strebel und ebenfalls aus dem Freiamt, im Finale! Dort war dann aber mit einer 0:8-Niederlage klar Endstation.
Bilder 089

 

Im untersten Gewicht bis 59kg starteten Simon Gerig, Stephan Imholz und Sergio Gamma in einem ansehnlichen Teilnehmerfeld. Während dem Simon im Qualifikationskampf um die Medallien knapp scheiterte (10:10-Niederlage gegen Wisler T., Hergiswil) und sich auf dem 5. Rang wieder fand, lief es Stephan nicht nach Wunsch. Er musste sich mit dem 6. Rang anfreunden. Sergio klassierte sich auf dem 7. Schlussrang.

Bilder 098

 

Bis 66kg starteten ebenfalls zwei Schattdorfer. Sven Gamma (10.Rang) und Luca Lussi (12.Rang) kamen aber beide nicht über zwei Niederlagen hinaus.

Dafür errangen sich die Schattdorfer bis 71kg gleich zwei Medallien. Nebst Renato Kempf (2.Rang) holte sich auch Nicolas Christen das begehrte Edelmetall ab. Er zeigte wie Renato einen sehr guten Wettkampf und musste sich nur vom späteren CH-Meister besiegen lassen. Fabian Epp kämpfte ebenfalls in der gleichen Klasse, musste sich aber leider zweimal besiegen lassen (12.Rang).
Bilder 111

 

Eine Klasse für sich war einmal mehr Michi Jauch (98kg). Nach drei überlegenen Siegen traf er im letzten Kampf auf Dominik Bossert, Willisau. Hier geriet er zu Beginn etwas überraschend mit 0:4 in Rücklage. Danach nahm der Jauch-Express richtig fahrt auf und stellte das Skore bis zum Ende auf 9:4, was Michi den 7. Titel bei den Aktiven einbrachte!

Bilder 115