Niederlage gegen den Leader!

Die Schattdorfer Ringer waren vor versammelter Sponsorenschar bemüht, doch die Siegespunkte holte sich Tabellenleader Willisau!

Wie schon in den vorher gegangenen Partien gegen die «Top-4», gab es auch an diesem Wochenende gegen die Hinterländer Ringer aus Willisau keine Punkte. Zwar traten die Luzerner mit einem etwas verjüngten Team an, doch sie besitzen neben den Stammkräften noch mehr hungrige Ringer, was sich auch auf das Resultat wiederspiegelt. Schattdorf konnte einmal mehr wegen Verletzungen nicht in Vollbesetzung antreten.

Jauch unwiederstehlich
Stephan Imholz traf wie in der Vorrunde auf den noch ungeschlagenen Timon Zeder (55kg Greco). Steph zeigte sich sehr bemüht, doch die entscheidenden Punkte zum 1:5 machte der Willisauer. Bis 120kg Freistil kam Elias Kempf zu seinem Saisondebut in der Hutter Premium League. Der Urner präsentierte gegen den Internationalen Marco Riesen gute Abwehrarbeit, konnte allerdings die technische Unterlegenheit auch nicht abwenden (0:13). Sven Gamma trat bis 60kg Freistil gegen den jungen Jan Troxler auf die Matte. Nach einer 8:0-Führung konnte er noch in der ersten Hälfte einen Schultersieg landen. Danach zeigte Michi Jauch gegen Felix Scherrer sein ganzes Repetoire. Mit einer offensiven Kampfführung brachte er den Hinterländer Mal für Mal in Verlegenheit und siegte mittels technischer Überlegenheit (13:0). Im letzten Duell der ersten Hälfte konnte Renato Kempf gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Roger Heiniger keine Akzente setzen. Der stark aggierende Willisauer machte nach einer 5:0-Führung noch eine schöne 5er-Wertung zum 10:0 Endstand, was den Luzernern die 11:9-Pausenführung bescherte.

[galleria]

Christen in blendender Form
Nach der Pause stand bis 84kg Freistil Felipe Enomoto auf der Matte. Gegen den Internationalen Greco-Spezialisten Jonas Bossert war kein Kraut gewachsen und so musste der Zürcher im Diensten der Urner eine Schulterniederlage einstecken. Ein ausgeglichenes Duell durfte man zwischen Adi Schuler und Kilian Aregger erwarten (66kg Freistil). Aregger ging von Anfang an in Führung, doch der Urner kam mit dem Verlauf des Kampfes immer besser in Fahrt. Zu mehr als einem 2:7 reichte es Adi allerdings nicht mehr. Der «Kampf» bis 84kg Greco ging kampflos an den Willisauer Andreas Dörig, da Schattdorf verletzungsbedingt keinen Akteur stellen konnte. Danach wurde wieder gekämpft. Bis 74kg Greco standen sich zwei ganz junge Akteure gegenüber. Auf Seite der Urner Lucas Epp und auf Seite der Willisauer Sämi Scherrer. Lucas kämpfte beherzt und sicherte sich mit einer guten Leistung den ersten Mannschaftspunkt in der Premium League. Der Kampf ging aber mit 2:15 an Scherrer. Zum Abschluss siegte dann wieder ein Schattdorfer. Nicolas Christen zeigte gegen Lukas Bossert einen starken Kampf (74kg Freisil). Der stetig angreiffende Urner holte Punkt um Punkt zum klaren 12:0-Sieg, was ihm die Auszeichnung zum «Ringer des Abends» einbrachte.

Nach dieser weiteren Niederlage geht es für Schattdorf am nächsten Samstag Auswärts in Brunnen darum, mit einem Sieg den Ligaerhalt aufzugleisen.

RR Schattdorf – RC Willisau 15:26 (9:11)
Grundmatte Schattdorf; 250 Zuschauer
SR; Jean-Claude Zimmermann

55kg G; Imholz – Zeder 1:3
60kg F; Gamma – Troxler 4:0
66kg G; Kempf R. – Heiniger 0:4
66kg F; Schuler – Aregger 1:3
74kg G; Epp L. – Scherrer S. 1:4
74kg F; Christen – Bossert L. 4:0
84kg G; kein Gegner – Dörig 0:4
84kg F; Enomoto F. – Bossert J. 0:4
96kg G; Jauch – Scherrer F. 4:0
120kg F; Kempf E. – Riesen 0:4

«Ringer des Abends»: CHRISTEN NICOLAS

IMG_2301

 

 

 

 

 

Nächster Kampf -> 26.10.13; RR Brunnen – RR Schattdorf, 20.00 Uhr Sporthalle Brunnen!

Neben dem Meisterschaftskampf in der Premium League fand gleichzeitig auch ein Schnuppertraining und der Sponsoren-Apero statt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren treuen Sponsoren!
Ebenfalls gilt an Jugend-Chef Erich Gisler ein Dank auszusprechen, der wiederum ein sehr abwechslungsreiches Schnuppertraining organisiert hat! Die Fortsetzung folgt am 2. Novenber vor dem Meisterschaftskampf Schattdorf gegen Freiamt (17.15-18.15 Uhr)!