NLA: RR Schattdorf – RR Hergiswil 13:26

Vom Resultat her scheint der Match vom vergangenen Samstagabend eine klare Niederlage zu sein, dies stimmt aber bei genauerem hinsehen nicht mehr.

Stephan Imholz kämpfte zum Auftakt trotz einer Niederlage gut. Michael Jauch (120kg Freistil) besiegte Willy Graber mit drei wunderschönen «Hüftern». Danach trat Sven Gamma auf die Matte, der zwar die Möglichkeit hatte ein Drittel und vielleicht den Kampf zu gewinnen, sich jedoch Thomas Wisler geschlagen geben musste. Zoltan Fodor, unsere ausländische Verstärkung, rang wieder gut. Wegen einer strittigen Entscheidung bei einem Durchdreher erhielt Werner Suppiger 2 Punkte, weswegen das Resultat nur 3:1 für uns lautete. Danach folgte wieder eine Niederlage, Gabriel Gisler konnte nicht viel gegen Patrick Stadelmann ausrichten.

In 84kg kam es zu keinem Kampf, Andy Murer konnte wegen seiner Verletzung immer noch nicht antreten und in 84kg Freistill stellten wir keinen Ringer. In 66kg Freistil wurde am Samstag ein altbekanntes Gesicht gegen ein neues ausgetauscht: Mario Arnold rang an Stelle von Pius Zberg gegen Oleksander Khavilov. Er verlor den Kampf zwar, konnte aber in beiden Dritteln drei Punkte mit schönen Angriffen herausholen. Es blieben noch die 74kg Gewichtsklassen. Adrian Schuler konnte gegen Alan Kacinari leider nicht gewinnen, es gelang ihm jedoch einen Punkt herauszuholen. In 74kg Greco trat Pascal Gisler gegen Rafael Kaufmann auf die Matte und dank einer cleveren Taktiv gewann er. Obwohl unsere Ringer gut gekämpft hatten reichte es am Ende doch klar nicht. Schattdorf 13:26 Hergiswil.

Resultate auf ringen.ch